95 Punkte

Tiefes Bernstein in der Farbe, im Duft konzentriert mit Aromen von Malz, Karamell, Orangenzesten, Honigtarte und kandierten Früchten. Gute Balance am Gaumen, die Süße wird von einer lebhaften Säure getragen. Konzentriert und mit viel Schmelz, langes Finale. Nicht ganz so brillant wie die Beerenauslese aus dem Jahr 1976, aber nahe dran.

Tasting: Raritätenprobe im Fürstlich Castell’schen Domänenamt; 12.03.2019 Verkostet von: Rainer Schäfer

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Sylvaner
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in