(91 - 93) Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase feine Steinobstnote, zart nach Pfirsich, fast rieslinghafte Frucht, etwas Ananas, zarter Blütenhonig, mineralische Noten. Ausgewogen, zart nach Marille, finessenreicher Säurebogen, versteckt seine Musken, feine salzige Mineralik im Abgang, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010; 08.07.2010 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Rotgipfler
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
großes Holzfass
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in