91 Punkte

Seine Delikatesse rührt von dem feinen Einsatz im kleinen Holzfass, der keine Zeit zu lang erfolgte und kein Toasting zu viel erfuhr. Die Kirschfrucht bleibt frisch und brillant. Über seinen Geschmack bleibt nichts zu sagen, weil er den Duft nahezu spiegelt.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 06/16 – Weine aus aller Welt im Handel; Verkostet von: Axel Biesler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2016, am 06.09.2016
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.franz-keller.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in