90 Punkte

Strahlendes Strohgelb. In der Nase zunächst nach nassem Stein, dann nach kandierten Zitronenzesten, erinnert an Feuerstein, im Nachhall nach junger Marille. Saftig und klar am Gaumen, deutlich salzig, mittleres Gewicht mit guter Länge, im Finale sanft und wiederholt salzig. Ein zu Unrecht verschriener Klassiker.

Tasting: Trophy Marken und Abruzzen 2020 ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 09.07.2020

FACTS

Kategorie
Weißwein
Alkoholgehalt
12.5%
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in