93 Punkte

Leuchtendes, elegantes Rubinrot mit aufhellendem Rand. Duftig-parfümierte Nase nach frischen Erdbeeren, Himbeeren, nach Rosenwasser, Zigarrenkiste und etwas Schokolade. Am Gaumen kompakt mit kühler Frucht und straffer Säure, packt ordentlich zu und baut sich groß auf, bleibt lange im Abgang, trocknet im Finale etwas aus.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 30.08.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahltank, Barrique, großes Holzfass
Bezugsquellen
Vino Vino, Linz; Thurnher, Dornbirn; Farnetani, München; Segnitz, Weyhe; Enoteca La Vigna, Bad Vilbel; Casa del Vino, Freiberg am Neckar; Vinarium, Bühl; Boller Weine, Hohentengen; Liechti, Basel; Vinamici, Schönenwerg; Münsterkellerei, Liebefeld-Bern
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in