89 Punkte

Sattes, undurchdringliches Rubinviolett; sehr dicht angelegte Nase, nach reifen Zwetschken und Kirschenkonfitüre, etwas nach Lakritze, im Hintergrund nach gerösteten Haselnüssen; am Gaumen viel süße Frucht, entfaltet sich weich und geschmeidig, sehr kompakt, im Finale leicht krautige Komponenten.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2007, am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Alkoholgehalt
14%
Bezugsquellen
Stangl; Enoteca La Vigna
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in