93 Punkte

Funkelndes, intensives Rubinviolett. Sehr dichte und kompakte Nase mit Noten nach Tabak, Kirsche und Zwetschgen, im Hintergrund nach Kardamom. Explodiert am Gaumen mit einem wahren Fruchtfest, vor allem Kirsche und Zwetschge, öffnet sich dann mit feinmaschigem, bestens eingebundenem Tannin, langer Nachhall.

Tasting: Piemont alternativ – Unentdeckte Schätze; 21.11.2014 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Wein & Co., Wien; Elena Altare, Bamberg; Lobenberg, Bremen; Vergani, Zürich; Stoppervini, Lugano; Cave SA, Gland
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in