95 Punkte

Sattes, funkelndes Rubingranat. Sehr präsente, duftige Nase, zeigt Noten nach reifen Zwetschgen, reife Waldhimbeeren, dazu auch etwas Trüffel, herrlich. Am Gaumen satt und dicht in Ansatz und Verlauf, viel dunkelbeerige Frucht, straff strukturiertes Tannin, das sich in vielen Schichten öffnet, kernig, im Finale noch etwas präsentes Holz, das sich erst noch ganz einbauen muss.

Tasting: Piemont: Großer Jahrgang?
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2014, am 21.11.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
15%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Wein & Co., Wien; Elena Altare, Bamberg; Lobenberg, Bremen; Vergani, Zürich; Studer, Luzern; Cave SA, Gland
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in