97 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit feinem Granat­schimmer. Traumhafte Nase! Eröffnet mit Noten nach reifen Zwetschken, Lakritze, etwas Trüffel, eingelegte Kirschen, die Summe des Piemonts. Am Gaumen elegant und fest zugleich, eröffnet mit saftiger Frucht, zeigt dann feinmaschiges Tannin, zunächst geschmeidig, gewinnt im Verlauf immer mehr an Tiefe und an Druck, endet schließlich satt mit erdigen Tönen, langer Nachhall, salzig.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Wein & Co., Wien; Elena Altare, Bamberg; Con Vino Toepler, Siegen; Lobenberg, Bremen
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in