94 Punkte

Helles Goldgelb, Silberreflexe. Mit Nuancen von feuchten Steinen, unterlegte zarte Pfirsichnuancen, ein Hauch von Honig und Blutorangen, etwas Ananas, rauchige Mineralität. Komplex, engmaschig, feine Fruchtsüße, unterlegt mit straffer Säurestruktur, zeigt sehr gute Länge, salzig im Finale, ein Hauch von Limetten im Nachhall.

Tasting: Der beste Wein zum Wild; Verkostet von: Peter Moser, Benjamin Herzog, Othmar Kiem, Ulrich Sautter, Dominik Vombach
Veröffentlicht am 24.09.2020
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahl, großes Holzfass
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in