93 Punkte

Riecht nach Brombeersaft und einer balsamischen Würznote, in der ein bisschen Holz mitschwingt. Straffer Bau, dicht und fleischig, aber auch mit einer überwältigend präsenten Frucht am Gaumen: Holunder und Kirsche. Pikante Säure, mineralische Noten. Tiefschürfender Wein aus alten Reben.

Tasting: Côtes du Rhône – Das Essenzielle aus Nord und Süd
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2015, am 20.03.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
www.wein-kreis.de, www.vinaturel.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in