93 Punkte

Frisches Gelb mit Grünreflexen. In der Nase zunächst rauchig-tabakig, feine versengte Note, Wiesenkräuter, zitronig-frisch unterlegte Apfelfrucht. Am Gaumen komplex, zeigt eine fast strenge Textur, Feuerstein klingt an, delikat strukturiert, tänzelt auf der Zunge. Dann folgen feine Karamellnoten, jetzt bereits perfekt trinkbar, sehr gutes Reifepotenzial.

Tasting: Burgunder; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein

Erwähnt in