86 Punkte

Dunkles, leuchtendes Rubingranat, dunkler Farbkern, rubinrote Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase etwas schwierig, wirkt sehr offen, fast oxidativ, nach Heidelbeermus, jugendlich. Am Gaumen massive Holzanklänge, kraftvoller Alkohol, nach Bitterschokolade und Pralinefüllung, erstaunlich frische Struktur und im Abgang dann recht trocken und adstringent. Aromatisch betrachtet eher ein Likör.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in