93 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase kraftvoll, mineralische Nuancen nach Steinmehl, aber auch Steinobst, Pfirsich, einladende Honignote, zart nussig unterlegt. Am Gaumen stoffig, fast barock wirkende Opulenz durch Extraktsüße, dennoch seidig und weich, nahtlose Textur, feinwürzige Anklänge, aber auch Orangen und Marillen, bleibt sehr lange haften, salzige Extrakte im Finish, großes Potenzial.

Tasting: Meursault
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2006, am 03.11.2006

FACTS

Kategorie
Weißwein

Erwähnt in