92 Punkte

Kräftiges Karmingranat, violetter Kern, rubinrote Reflexe, breiter Ockerrand. In der Nase zart ledrige Nuancen, rauchig unterlegt, Frucht nach schwarzen Beeren, etwas Champignon. Am Gaumen etwas spröde und ausgezehrt wirkende Nuancen, süßer Nachhall, wirkt frisch und bringt Noten von Preiselbeeren im Finish, insgesamt nicht ganz so präzise, wie man es von einer perfekten Magnum dieses Weines erwarten würde. Hier hatte wohl das Korkteufelchen seine Hände im Spiel. (Lagern/trinken/+15)

Tasting: Domaine de la Romanée-Conti
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2008, am 04.01.2008

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir

Erwähnt in