94 Punkte

Erste Entfaltung im Duft, trüffelige Noten, Rote Johannisbeere, Malz. Tolle Frische in der Reife. Im Mund mit viel Saft und feinem Säurenerv, geschmolzener Gerbstoff, mineralisches Funkeln. Eine subtile Eleganz, Lokalkolorit mit größter Finesse gepaart.

Tasting: Der beste Wein zum Wild; Verkostet von: Peter Moser, Benjamin Herzog, Othmar Kiem, Ulrich Sautter, Dominik Vombach
Veröffentlicht am 24.09.2020
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Mourvede, Syrah, Grenache
Alkoholgehalt
14.5%

Erwähnt in