91 Punkte

Klares, funkelndes Rubin; zeigt in der Nase sehr fein gezeichnete Aromen, nach reifen Waldhimbeeren, dahinter ein Hauch Nougat; am Gaumen überaus saftig, viel reife Kirschfrucht, entfaltet aber auch dicht gewebtes Tannin, gutes Gewicht, im Nachhall intensiv nach Kirschen und dunkler Schokolade.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2007, am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Laveneziana
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in