87 Punkte

Intensives, dunkles Rubinrot mit leicht granatfarbenem Rand. Intensive Nase nach Honig und Bienenwaben, dann Rumtopf und gedörrte Pflaumen, im Nachhall Amarenakirschen. Am Gaumen gehaltvoll und kräftig, bricht im zweiten Teil allerdings ab und endet trocknend.

Tasting: Primitivo Trophy ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 14.02.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
15%
Preisspanne
20 - 50 €

Erwähnt in