100 Punkte

Kräftiges Rubingranat, fester Farbkern, dezente Randaufhellung. Im Bukett von Edelholznuancen, Anklängen von Cassis und Vanille, reife Kirschen und schwarze Beeren. Am Gaumen saftig, Nuancen von Heidelbeeren, dunkle Schokolade, präsente Tannine, wirkt im Abgang anhaltend, durch seine enorme Kraft auch etwas portweinhaft, bleibt lange haften, wirkt jugendlich und noch einigermaßen Reife bedürftig. Am besten läßt man diesen Wein noch weitere zehn Jahre in Ruhe.

Tasting: Falstaff-Juryprobe - Vorweihnachtliche Raritäten III.; 14.02.2019 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot , Cabernet Franc , Petit Verdot , Cabernet Sauvignon
Ausbau
Stahltank / Barrique

Erwähnt in