94 Punkte

Dunkles Rubingranat, gute Farbtiefe, zarte Ockerreflexe, dezente Randuafhellung. Einladendes Bukett nach Brombeeren, Cassis, schwarzen Oliven und einem Hauch von Eukalyptus. Stoffige Textur, elegant und extraktsüß, feine Zwetschkenfrucht, lebendige Säurestruktur, mineralisch, runde Tannine, schwarze Kirschen im Finale, ein harmonischer, gut ausgereifter Speisenbegleiter.

Tasting: Burgenland vs. Bordeaux; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2018, am 25.05.2018
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot
Alkoholgehalt
15%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in