98 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Floral unterlegte reife schwarze Herzkirschenfrucht, frische Orangenzesten, tabakige Nuancen, sehr attraktive Nase. Saftig, dunkle Waldbeeren, feine Fruchtsüße, seidige Tannine, frischer Abgang, bleibt gut haften, ein Hauch von Nougat im Finale, ein vielseitiger Begleiter bei Tisch, gutes Reifepotenzial.

Tasting: Bordeaux En Primeur 2018; 23.05.2019 Verkostet von: Peter Moser
Kategorie
Rotwein

Erwähnt in