89 Punkte

Sattes, dunkles Rubin; feine und intensive Nase, leicht nach Veilchen, gebrannte Haselnüsse, etwas Schokolade und Lakritze; dichtes, sattes Tannin im Ansatz, baut sich mächtig auf, zeigt dann im hinteren Bereich aber auch leicht blättrige Noten, trocknet aus, wirkt so überextrahiert, könnte sich mit zunehmender Reife gut einbinden.

Tasting: Barolo: Klassisches Piemont in Bestform; 05.11.2005 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in