92 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase reife Orangenanklänge, etwas Nougat und Dörrobst, einladendes, reif wirkendes Bukett. Am Gaumen süß und opulent, Veilchenanklang, feine Tannine, ein fast barock anmutender Wein, der aber genug Struktur aufweist, um gut reifen zu können, bereits gut antrinkbar.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in