94 Punkte

Komplexer Duft: eine Spur Grafit und rauchig, hochreife Schwarze Johannisbeere, Minze, Rote Johannisbeere, Preiselbeere, Holunder und Sandelholz. Am Gaumen ein Paradox: enorm weich und feingliedrig-rund mit einer Spur Süße, dennoch intensiv fruchtdotiert, in seiner viskosen Art nicht ungelenk und nicht trocknend, bleibt rund und harmonisch bis zuletzt, Salzigkeit und ein mürber Hintergrund aus weichem Tannin geben Halt. Zweifellos gelungen, aber stilistisch schon sehr ungewöhnlich – und gewissermaßen postmodern: Die Frucht wirkt ohne die normalerweise sie begleitende weinige Stoffigkeit wie ein Zitat aus der Welt des Fruchtsafts.

Tasting: Bordeaux: Wer klug auswählt, wird belohnt; 30.04.2015 Verkostet von: Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc , Cabernet Sauvignon , Merlot , Petit Verdot

Erwähnt in