(89 - 91) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife schwarze Herzkirschen, ein Hauch von Lakritze, floraler Touch, tabakig unterlegte Pflaumenfrucht. Mittlerer Körper, rotbeerige Frucht, frisch strukturiert, integrierte würzige Tannine, salziger Nachhall.

Tasting : En Primeur 2021: Médoc-Spitzenwein aus 2020 erstmals bewertet ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 28.05.2021
de Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife schwarze Herzkirschen, ein Hauch von Lakritze, floraler Touch, tabakig unterlegte Pflaumenfrucht. Mittlerer Körper, rotbeerige Frucht, frisch strukturiert, integrierte würzige Tannine, salziger Nachhall.
Château Reysson
(89 - 91)

FACTS

Kategorie
Rotwein
Ausbau
14 Monate gebrauchte Barriques

Erwähnt in