92 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Deutliche Holzwürze, dunkle Kirschfrucht, zart nach Orangenzesten, tabakige Nuancen. Saftig, Brombeerkonfit, reife Tannine, mineralischer Touch im Abgang, bleibt haften, gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Bordeaux 2019 – Grand Crus Médoc 2015; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2019, am 14.03.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in