98 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, etwas verhalten, zart rauchig unterlegte schwarze Beerenfrucht, zart nach Heidelbeeren, feine tabakige Nuancen. Saftig, reife Kirschenfrucht, etwas Weichseln, feste Tannine, frisch strukturiert, angenehme Extraktsüße, insgesamt noch etwas kantig, mineralischer Nachhall, rotbeerig im Rückgeschmack, braucht noch einige Zeit.

Tasting: Bordeaux: Baron trifft Comtesse – Die Pauillac-­Geschwister
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2014, am 21.11.2014
Ältere Bewertung
Tasting: Bordeaux 2010 – Vin de Garde
(94 - 96)
Tasting: Bordeaux 2010 grüßt Neue Welt

Erwähnt in