91 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, fast opaker Kern, violette Reflexe. In der Nase sehr würzig, zart nach Dörrobst, feiner Schokotouch, etwas Lakritze und Nelken, zart nach Rosinen und Tabak. Am Gaumen kraftvoll, intensive dunkle Frucht, finessenreiche Struktur, ausgewogen, mineralisch, angenehme Noten von Herzkirschen, bleibt gut haften, sehr gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Bordeaux en primeur 2007
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2008, am 07.05.2008

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot

Erwähnt in