(91 - 93) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Ockerrandaufhellung. Süße Pflaumen, ein Hauch von Lakritze, etwas Nougat und Tabak, feiner Edelholztouch. Saftig, feine Fruchtsüße, reife Tannine, gute Frische, komplex und anhaftend, angenehme Mineralität im Abgang, hat Potenzial.

Tasting : En Primeur 2021: Pessac-Léognan-Spitzenwein aus 2020 erstmals bewertet ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 28.05.2021
de Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Ockerrandaufhellung. Süße Pflaumen, ein Hauch von Lakritze, etwas Nougat und Tabak, feiner Edelholztouch. Saftig, feine Fruchtsüße, reife Tannine, gute Frische, komplex und anhaftend, angenehme Mineralität im Abgang, hat Potenzial.
Clémentin de Pape Clément Rouge
(91 - 93)

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot

Erwähnt in