98 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, feine Nuancen von kandierten Veilchen, Lakritze, schwarze Waldbeerfrucht, Brombeeren und frische Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Komplex, engmaschig, angenehme Extraktsüße, kraftvolle Tannine, ohne jedes Makeup, die den Wein sehr weit tragen werden, feiner Nougat, sehr, sehr lange anhaftend, großes Reifepotenzial.

Tasting: Bordeaux en Primeur 2016; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2017, am 24.05.2017

FACTS

Erwähnt in

News

Bordeaux: Das Rollercoaster-Jahr 2016

Kurzum: 2016 ist in Bordeaux ein großer Jahrgang, sowohl bei der Qualität wie der Quantität. Die Bedingungen waren geradezu perfekt, um hier echte...

Château Palmer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Weine

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht