93 Punkte

Bukett, Noten von Mirabelle, frischem Brot, Unterholz, Honig. Frischer Auftakt, spürbare Kohlensäure, diskrete Bitternote, dann saftig und aromatisch, Schmelz. Kräftig und lang auf mineralischen Noten ausklingend. Eleganter, kompakter Wein, steuert auf die erste Reife zu. g, zeigt Tiefe. Salziges Finale mit strukturierender Bitterkeit. Jugendlicher Wein, mineralisch, aromatisch noch wenig ausgeprägt.

Tasting : Die Schatzkammer des Schweizer Weins ; Verkostet von : Martin Kilchmann
Veröffentlicht am 19.02.2015
de Bukett, Noten von Mirabelle, frischem Brot, Unterholz, Honig. Frischer Auftakt, spürbare Kohlensäure, diskrete Bitternote, dann saftig und aromatisch, Schmelz. Kräftig und lang auf mineralischen Noten ausklingend. Eleganter, kompakter Wein, steuert auf die erste Reife zu. g, zeigt Tiefe. Salziges Finale mit strukturierender Bitterkeit. Jugendlicher Wein, mineralisch, aromatisch noch wenig ausgeprägt.
Yvorne Grand Cru
93

Erwähnt in