90 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Pflaumige Frucht, zart Gewürzanklänge, ein Hauch von Nougat, Kirschen im Hintergrund. Kraftvoll, saftig, etwas weiche Konturen, bereits entwickelt, etwas trocken im Finish, sollte bald konsumiert werden. Da bleibt zu hoffen, dass diese Flasche nicht repräsentativ war, dieser Wein gab in der Jugend Anlass zu schönsten Hoffnungen.

Tasting: Bordeaux Léoville, Saint-Julien – Die Léoville-Drillinge
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2015, am 20.03.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Sauvignon

Erwähnt in