94 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zart unterockert, breiterer Wasserrand. In der Nase feine Zwetschkennote, feine Bitterschokolade, feine Nuancen von Eukalyptus, zart nach Karamell. Am Gaumen saftige Süße, schokoladiger Touch, kraftvolle Tannine, frische Säurestruktur, bleibt gut haften, präsente Tannine, kraftvoller Körper, hat Tiefe, delikate Kirschenkonfitüre, zart nach Karamell, süße Beerenfrucht im Abgang, ein sehr vitaler Wein, von dem eine gute Trinkanimation ausgeht und der noch viele Jahre Freude machen wird. Trinken/lagern +20

Tasting: Bordeaux 1983 vs. 1985
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2010, am 29.01.2010

Erwähnt in