100 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mineralisch unterlegte Nuancen von Herzkirschen, dezente Kräuterwürze, zarte florale Noten, etwas Nougat und Edelholz, facettenreiches Bukett. Straff, engmaschig, dunkelbeerig und extraktsüß, perfekt ausgereifte, schwebende Tannine, finessenreiche Struktur, kernig im Abgang, salziger Touch im Nachhall, ungemein vielschichtig und sehr lange anhaftend.

Tasting: Bordeaux En Primeur 2018; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2019, am 23.05.2019
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
Ausbau
Barrique

Erwähnt in