93 Punkte

Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Verhalten, zarte Holzwürze, Nuancen von Blutorangen, Nashibirnen und Stachelbeeren. Kraftvoll, mineralisch, weiße Tropenfrucht, feine salzige Mineralität, zitroniger Touch im Abgang, im Abgang noch von Holz geprägt, wird von weiterer Flaschenreife profitieren. Im Moment etwas unnahbar, deshalb besser noch zwei, drei Jahre liegen lassen.

 

Tasting: Bordeaux 2009 »Ten years after«; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2020, am 13.02.2020
Ältere Bewertung
(93 - 95)
Tasting: Bordeaux 2009 en primeur

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc, Sémillon
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in