97 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zart Ockerreflexe, breitere Randaufhellung. Feinwürziges Bukett, Nuancen von Heidelbeeren und Kirschen, zart animalisch, sonnendurchflutetes Unterholz, ein Hauch von feuchten Kies und Nougat. Stoffig dunkles Waldbeerkonfit, reife Tannine, extraktsüß und lange anhaftend, intensiver und sypmathischer Wein, der gerade in großen Jahren immer wieder aufzeigen kann, wenngleich auch immer etwas rustikal. Ein Großbauer mit Brokatweste und goldener Taschenuhr.

Tasting: Falstaff-Juryprobe - Vorweihnachtliche Raritäten II.; 14.02.2019 Verkostet von: Peter Moser
Ältere Bewertung
97
Tasting: Falstaff-Juryprobe - Vorweihnachtliche Raritäten III.

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc , Cabernet Sauvignon , Merlot , Petit Verdot
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
Beton / Barrique / gebrauchte Barriques
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in