92 Punkte

Zunächst etwas reduktiv mit einer Spur Holzeinsatz, bleibt auch nach Luftkontakt eher verschlossen. Am Gaumen dicht, recht straff, eine Spur positiver Adstringenz, feinnervig, aber nicht kernig, früh präsente Retrofrucht, mineralisch-fest bis zart, aber Länge gebend durch die taktile Komponente.

Tasting: Götterdämmerung im Beaujolais; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2016, am 13.10.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tintorera
Bezugsquellen
www.bachelards.com
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in