(87 - 89) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische Konfitüre von roten Waldbeeren, reife Pflaumen, etwas Nougat, tabakig unterlegt. Mittlerer Körper, rote Kirschen, zarte Tannine, frisch und anhaftend, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.

Tasting: En Primeur 2021: Médoc-Spitzenwein aus 2020 erstmals bewertet ; Verkostet von: Peter Moser
Veröffentlicht am 28.05.2021

Erwähnt in