89 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart kräuterwürzig unterlegte Dörrpflaumennote, zart tabakig, noch etwas verhalten. Mittlerer Körper, etwas rotbeerig und weitmaschig, dezente Tannine, zart Fruchtsüße im Abgang, zitronige Nuancen im Nachhall.

Tasting: Bordeaux En Primeur 2017; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2018, am 25.05.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in