87 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zartes Waldbeerkonfit, ein Hauch von kandierten Orangenzesten, floraler Touch. Mittlerer Körper, dezente Fruchtsüße, vegetaler Touch, zerfließender Stil, blättriger Nachhall.

Tasting: Graves en Primeur 2019; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Online AT 2020/6, am 15.06.2020

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in