90 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife Pflaumen, ein Hauch von frischen Feigen, zartes Nougat. Mittlerer Körper, eingelegte Kirschen, dezente Tannine, mineralisch, feine Fruchtsüße im Abgang, gastronomischer Stil.

Tasting: Graves en Primeur 2019; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Online AT 2020/6, am 15.06.2020

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in