(92 - 94) Punkte

Kräftiges Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Nuancen von reifen Herzkirschen, ein Hauch von Lakritze, kandierte Orangenzesten, feine Gewürznoten. Saftig, reife Kirschen und dunkle Schokolade, wirkt leichtfüßig, gut integrierte Tannine, mineralisch und gut anhaftend, ein vielseitiger Speisenbegleiter.

Tasting : En Primeur 2021: Médoc-Spitzenwein aus 2020 erstmals bewertet ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 28.05.2021
de Kräftiges Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Nuancen von reifen Herzkirschen, ein Hauch von Lakritze, kandierte Orangenzesten, feine Gewürznoten. Saftig, reife Kirschen und dunkle Schokolade, wirkt leichtfüßig, gut integrierte Tannine, mineralisch und gut anhaftend, ein vielseitiger Speisenbegleiter.
Pagodes de Cos
(92 - 94)

Erwähnt in