89 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, reifes Bukett, Nuancen von Dörrzwetschken und Feigen, zarter Nougat. Saftig, zart kräuterwürzig, wirkt etwas überextrahiert, weitmaschig, salziger Touch im Abgang, Dörrobst auch im Finish, überzeugt diesmal nicht.

Tasting: Bordeaux En Primeur 2017; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2018, am 25.05.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Ausbau
Barrique

Erwähnt in