92 Punkte

Die Meinungen gehen auseinander, wenn die einen sagen, er duftet nach geschmorter Paprika, Roter Bete und Rotkohl und die anderen entgegnen, es sei vielmehr Rumtopf und Eukalyptus zu vernehmen. Am Gaumen werden beide recht behalten, wenn die Konzentration dieses Weins nicht auf Kosten seiner Frische geht. Er bleibt gerbstoffbetont und markant.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 08/15 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Veröffentlicht am 27.11.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
www.neues-weinkaufen.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in