92 Punkte

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zart nach frischen Birnen, etwas Litschi, etwas Aprikosen, dezentes Bukett. Komplex und würzig, feine Röstaromen, dezente Extraktsüße unterlegt, viel Holz im Nachhall, angenehmes Säurespiel, feiner Karamelltouch im Nachhall. Stimmiger Wein als Essensbegleiter, hat Potenzial.

Tasting: Bordeaux Arrivage: Blanc du Médoc 2012; 01.02.2015 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc , Sémillon

Erwähnt in