95 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung. Verschlossen dunkelbeerig, etwas teerig, Brombeere, am Gaumen mit fleischiger Dichte, ein Gerbstoff mit gutmütigen rappigen Untertönen, in der Säure zurückgenommen, dennoch mit genug Saftigkeit hinter der markanten Struktur. Ein reifer, voller Boyd mit kräftigem Alkohol, reich an Potenzial und dieses Jahr eher auf der Seite von Dichte und Kraft als auf Seite der Eleganz.

Tasting: Bordeaux en Primeur 2016; 24.05.2017 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in