88 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, mit einer zarten Schweissnote unterlegtes dunkles Beerenkonfit, ein Hauch von Kräutern und Dörrobst. Schlank, rotbeerig, zart vegetal, zitroniger Touch, bleibt recht kurz.

Tasting: Bordeaux En Primeur 2017; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2018, am 25.05.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in