94 Punkte

Ein Hauch von erdiger, fast feuersteinartige Reduktion spielt an der cremigen Nase. Darauf folgt die sanfte Rauchigkeit von Eichenholz. Der Gaumen zeigt wirkliche Konzentration und hat etwas Stahliges und Schnittiges an sich, da ist viel Substanz und fast kernige Textur, die an Mandelhaut erinnert. Ein sehr eleganter, anspruchsvoller Wein, der zum Essen serviert werden sollte. Schön bereits jetzt, wird sich weiterentwickeln. A.K.

Tasting : Falstaff International London Editorial Tastings ; Verkostet von : Anne Krebiehl MW
Veröffentlicht am 08.08.2021
de Ein Hauch von erdiger, fast feuersteinartige Reduktion spielt an der cremigen Nase. Darauf folgt die sanfte Rauchigkeit von Eichenholz. Der Gaumen zeigt wirkliche Konzentration und hat etwas Stahliges und Schnittiges an sich, da ist viel Substanz und fast kernige Textur, die an Mandelhaut erinnert. Ein sehr eleganter, anspruchsvoller Wein, der zum Essen serviert werden sollte. Schön bereits jetzt, wird sich weiterentwickeln. A.K.
Champagne Castelnau Hors Catégorie C.C.F. 2067
94

FACTS

Kategorie
Champagner
Rebsorte
Pinot Meunier, Pinot Noir, Chardonnay
Alkoholgehalt
12.5%
Verschluss
Kork

Erwähnt in