91 Punkte

Mattes Granatrot mit leicht aufhellenden orangen Rändern. Sehr filigrane und einladende Nase nach reifen roten Früchten, etwas Lack, danach auch Himbeermarmelade und Zigarrenkiste im Nachhall, gefällt. Süßer Gaumeneintritt, sofort zugänglich, dezenter Säure und primärer Frucht, danach auch laktische Noten, insgesamt aber sehr harmonisch.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2017, am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
gebrauchte Barriques, großes Holzfass
Bezugsquellen
WeinArt, Attersee; Schlumberger Deutschland, Meckenheim; Global Wine, Zürich

Erwähnt in