95 Punkte

Leuchtendes Rubin mit feinem hellem Rand. Sehr intensive und zugängliche Nase, duftet nach reifen, dunklen Kirschen, etwas Brombeere und Preiselbeere, sehr klar. Rund und geschmeidig in Ansatz und Verlauf, zeigt da viel Preiselbeernoten, knackig, feinmaschiges, sehr gut eingegliedertes Tannin, saftig und lange.

Tasting: Barolo-Barbaresco - Reife Leistung; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2016, am 25.11.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Wein & Co., Wien; Türk & Sternat, Wolfsberg; Con Vino Toepler, Siegen; Di Gennaro, Stuttgart; Weinbastion , Ulm; M. A. X. X. Wein, Bonn; Sacripanti, Wettingen
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in